Faschnatzunft Bezau | Schießlöublemusig
15531
page,page-id-15531,page-template-default,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-10.1,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12,vc_responsive

Schießlöublemusig

Das genaue Gründungsdatum dieser speziellen Absplitterung des Schalmeienzuges, deren Mitgliederzahl auf 3 fixiert ist, ist nicht bekannt. Doch sorgen sie schon seit Jahren „uffom Löuble“ (auf ausgesuchten Toiletten) mit eigens arrangierten Liedern für Stimmung und erstaunte Blicke.

Besonders begehrt sind bei diesen 3 Musikern die Räumlichkeiten des weiblichen Geschlechts. Da ist es nicht verwunderlich wenn dann jene ertappten Damen bei ihrem Geschäft schreiend und quietschend das Weite suchen.

So war es längst fällig, dass hochoffiziell am 27. Februar 2011 die schon lange erwartete Ordensaushändigung der Schießlöublemusig während der Fahrt zum Lustenauer Umzug erfolgte – natürlich im winzig kleinen „Bus-Löuble“ von Felder-Reisen.

Schießlöublemusig (2011)
  • Mitglieder

    • Robert Lang
    • Oliver Beer
    • Walter Metzler